Verfassungsrecht in der Verfassungsbeschwerde

A. Das deutsche Prozessrecht (Ordentliche Gerichtsbarkeit (Zivilrecht/Strafrecht), Arbeitsgericht, Finanzgericht, Sozialgericht, Verwaltungsgericht) sieht gem. Art. 19 Abs. 4 GG und Art. 103 Abs. 1 GG einen Anspruch auf gerichtliches Gehör vor. Vor diesen Gerichten kann innerhalb eines sog. Instanzenzuges geltend gemacht werden, dass eine gerichtliche Entscheidung die Rechte aus dem Bundes- oder Landesrecht verletzt hat. So … Weiterlesen Verfassungsrecht in der Verfassungsbeschwerde